Archiv und Nachlese vergangener Veranstaltungen

Abschiedsabend in der alten Buchhandlung

07.05.2015

Auf ein wunderschönes Wiedersehen!
Ein typischer „Hals über Kopf“-Abschiedsabend in der alten Buchhandlung
Auch wenn jeder weiß, dass wir aus unserer alten Buchhandlung zwischenzeitlich nur deshalb ausgezogen sind, um an gleicher Stelle in neue Räume wieder einzuziehen, schwang doch ein bisschen Abschiedsweh bei unserer letzten Veranstaltung zwischen den vertrauten Wänden mit. Wie schön, dass wir ein Ensemble zu Gast hatten, das uns von der ersten bis zur letzten Minute zum Lachen brachte: Das Improtheater „Hals über Kopf“ war am Donnerstag, 7. Mai, bei uns zu Gast.
Temporeicher Szenenwechsel
Eigentlich gut, dass unser Ladenlokal komplett ausgeräumt war, wie sonst hätten all die virtuellen Bühnenbilder hineingepasst, die Nina Wierzbitza, Rainer Möller, Volker Hüntemeyer und Patric Sohrt zauberten?! Gerade befanden wir uns noch auf einem Schiff bei der Hochzeit eines Meerjungmannes mit einer Meerjungfrau (und falls Sie einmal in die Verlegenheit kommen sollten: Statt „Ja“ sagt man dann Plantsch), da ging es auch schon in ein Outdoor-Geschäft, dessen Besitzer so lange Umsatzsorgen plagten, bis sein Angestellter auf die Idee kam, die Tür zu öffnen. Schon landeten wir bei einem musikalischen Ehepaar kurz vor dem Theaterbesuch. Oder mitten im Buch über einen sächselnden Lebensmittelladenbesitzer, dem es an den Kragen ging. Oder gar im Märchenwald.
Feuerwerk der Geistesblitze
Das Quartett legte ein rasantes Tempo vor. Voller sprudelnder Kreativität, mit unglaublichem Witz, zündenden Geistesblitzen, brillanten Wortspielen und hinreißender Mimik sorgten die Schauspieler für Lachsalven bei unseren Gästen. Die lieferten begeistert Stichworte, aus denen sich die ulkigen Spielsequenzen überhaupt erst ergaben. So mussten sich die Darsteller zum Beispiel auf Nennung bestimmter Worte hin in die Szene hinein-, aber auch wieder aus ihr herausspielen. Wurde etwa die „7“ genannt, radelte „Postbote“ Sohrt zwar gleich mehrmals auf ein Schäferstündchen hoffend zu Frau Strösel, wurde aber ständig durch dasselbe Stichwort wieder aus dem Geschehen katapultiert. Zusätzliche Spielregeln brachten potenzierten Pep. Dieselbe Handlung einmal als Kinderlied, als Rap und als Rock ‘n‘ Roll – unschlagbar dabei die Mimen Wierzbitza und Hüntemeyer. Apropos Musik: Für die variationsreiche, akzentuierende und schwungvolle Untermalung sorgte Impro-Musiker Kai Dorenkamp. Möller glänzte in seiner Rolle als Erfinder einer Telefonzelle mit Kaffeemaschine und Übernachtungsmöglichkeit. Nur ahnte er anfangs leider nichts von dem Vorschlag aus dem Publikum, weil er hinausgeschickt worden war. Im Interview blieb ihm nichts anderes übrig, als sich wissend zu geben und sich gleichzeitig an seine Erfindung heranzutasten, über die er da so überzeugt sprach.
Mein komischer erster Kuss
Mit Hänsel und Gretel wurde uns ein Stegreif-Highlight geboten. Jeder der Darsteller spielte eine andere Rolle als er sprach. Na ja, manche unserer Zuschauer haben ja unweigerlich bekundet, dass dieses unglaublich gekonnte Märchen-Durcheinander nur noch durch eine Szene überboten wurde: Das Nachspielen meines ersten Kusses. Da saß ich also als Gastgeberin plötzlich vor Ihnen allen und musste mit Trillerpfeife und Glöckchen die Improvisierer zum richtigen Ablauf lenken. Ich denke, das wird die komischste Erste-Kuss-Erinnerung sein, die man überhaupt haben kann. Herzlichen Dank dafür! Dank auch an Sie für das Stichwort zum Abschiedslied: „Ein schönes Wiedersehen“. Da war das Buchhandlungsteam doch sehr gerührt. Die Darsteller ersannen einen treffenden wie herzlichen Text, und schließlich sangen alle mit. Schöner kann man sich nicht auf ein Wiedersehen freuen!  
Ihre/Eure Helga Volk



Archiv Übersicht

2017

November

Wie Renate Bergmann die Angst vorm Älterwerden nimmt

Oktober

„Rotkäppchen & Co.“ mit Schauspieler und Autor Achim Amme

September

Die Poesie von Bob Dylan im Blick
Usch Hollmann und Heiner Eckels ``Casanovas letzte Liebe``

Juli

Die Macht der Unterhose

Mai

LiteraTour in den Spreewald
38. Deutscher Assistentinnen-Tag

April

Welttag des Buches 2017

März

Radlers Seligkeit

Februar

Event-Lesung mit Ingo Oschmann

Januar

Kurzweiliger Blick auf den etwas anderen Ringelnatz

2016

November

Wilsberg-Autor Jürgen Kehrer auf mörderischem Streifzug durch Münsters Showgeschäft und Karneval

Oktober

Whisky - Tasting und Lesung
Lesung mit Peter Michael Dieckmann

September

Lesenachmittag mit dem amerikanischen Autor Anthony Doerr

Juli

Lesung: Die Geschichte der Welt in einem Band
Welttag des Buches 2016

Juni

Eine lebenskluge Zauberfrau mit Herz und Humor

Mai

LiteraTour Weimar 2016

April

Kurze Geschichten – langer Nachklang

März

Fotos zum NL Umzug / Neueröffnung

2015

Mai

LiteraTour Lübeck 2015
Abschiedsabend in der alten Buchhandlung
Bücher ziehen um...

April

Welttag des Buches 2015

2014

September

Lesemagie ist, wenn Romanfiguren lebendig werden
Lesetüte 2014

Juli

Welttag des Buches 2014
Spieglein, Spieglein...

Juni

LiteraTour - Lüneburger Heide 2014

Mai

Autor Peter Michael Dieckmann las aus seinem Buch ... - Kampfkunst des Herzens -

März

Wir hatten einen Mordsspaß

2013

November

Lesung ``Eine glückselige WEINnacht``

September

Schaurig schön und gruselig gut

August

Lesetüte 2013

Juli

Swingle Sisters

Mai

LiteraTour in den Harz vom 9.-11.Mai 2013

April

Das Dixi-Klo-Drama und die Recker Moorwachtel
Welttag des Buches 2013
Lucky Truck und seine Freunde

März

Lesung mit Dr. Heinrich von der Haar

2012

November

Märchenzauber mit Marianne Vier

August

Lesetüte 2012

Juli

Brezelbaum - Aktion 2012

Juni

Autorenlesungen in der Overbergschule Recke

Mai

LiteraTour Husum 17.05. - 19.05.2012

April

Welttag des Buches 2012

2011

November

Adventssingen mit MOVE! und Melanie Ortmann
Verlosung zu gunsten aller Recker Kindergärten.....
Duo ``mitGift`` 07.11 | 08.11.2011
Ein wunderschöner Jubiläumstag...

September

Marianne Vier erzählte Märchen für Erwachsene

Juli

Filipina Henoch und Eddie Nünning

Mai

Märchenstunde für Kinder mit Marianne 4
LiteraTour vom 13. - 15. Mai 2011

April

Welttag des Buches 2011

März

Von wegen -Veilchen im Moose-

Februar

Ulrich Elsbroek las aus - Querschädel, Regenlöcher, Schlodderkappes -

Januar

12.12.2010 | 16:00 Uhr | Ein Lied geht unter die Haut...

2010

Oktober

Duo 'mitGift'

September

LESUNG Dr. Heinrich von der Haar

Juni

Lesung mit Lucia Mirold-Reinstädtler

Mai

Autorenlesung von Markus Paßlick

April

Aktion zum Welttag des Buches 2010
GenießerTag

Januar

Schulranzenparty
Kennen Sie unseren Onlineshop?

Stöbern Sie in über 3 Millionen Artikeln
Versandkostenfrei oder Abholung am Folgetag in unserer Buchhandlung
Abonnieren Sie unseren Newsletter