Archiv und Nachlese vergangener Veranstaltungen

Lesemagie ist, wenn Romanfiguren lebendig werden

25.09.2014

Elke Heidenreich hat eine ganz eigene Art, in den Lebensbetrachtungen ihrer Protagonisten durch trockenen Wortwitz deren Abgeklärtheit zu vermitteln, aber zugleich auch ein bisschen Wehmut über die gewonnenen Erkenntnisse mitschwingen zu lassen. So steckt selbst im herzlichsten Lachen beim Lesen ihrer Bücher ein kleines bisschen von dem Schmerz, den das Leben so mit sich bringt. Vor allem deshalb, weil jeder sich – wie macht sie es nur? – selbst in den Figuren wiedererkennt. So ging es auch unserem Publikum bei der szenischen Lesung mit Usch Hollmann und Heiner Eckels, die den Roman „Alte Liebe“ (Elke Heidenreich/ Bernd Schroeder) für die Zuhörerschaft adaptiert haben. Und die Zuhörer waren zu unserer Freude reichlich in unserer Buchhandlung erschienen, in der sich an diesem Abend – scheinbar – alles um eine Hochzeit drehte. Eine Hochzeit bringt immer Aufregung in die Familie. Das ist auch bei Glorias Eröffnung ihrer Heiratspläne mit einem Industriellensohn nicht anders. Die Eltern Lore und Harry sehen sich nach – sagen wir – einigen gesellschaftlichen Irrläufen ihrer Tochter deren dritter Eheschließung gegenüber, und beide sind sich über die Sinnlosigkeit dieser Veranstaltung, über ihre Unlust an der Teilnahme und über die fragwürdigen Qualitäten des Bräutigams von vornherein einig. Einig – das sind sie sonst allerdings kaum mehr. Noch wissen es Lore und Harry nicht, aber Gloria macht ihnen mit dieser Hochzeit ein Lebensgeschenk. Denn die Auseinandersetzung mit der unliebsamen Reise im Vorfeld wirkt als Initialzündung der beiden altgedienten und beziehungsermüdeten Eheleute, über sich selbst und über ihr Miteinander nachzudenken. Jeder für sich selbst, aber auch jeder vorsichtig tastend in Gesprächen das Wesen des anderen neu auslotend. Die überzogene Prozedur der Hochzeit in einer aufgesetzt agierenden Bussi-Bussi- Gesellschaft schließlich wirkt als Katalysator, der beider Gedanken- und Gefühlswelt geradezu überschäumend wieder ineinander mischt. Sie „schwänzen“ fast ein bisschen die Hochzeit ihrer Tochter, um das neue Erwachen ihrer alten Liebe fulminant zu feiern. Es dauerte keine drei Sätze, da sah niemand von uns mehr Usch Hollmann und Heiner Eckels, sondern Lore und Harry standen uns lebendig gegenüber. In Stimme und Stimmung fingen die Rezipienten das Ehepaar bewundernswert authentisch ein. Wunderbar realistisch gelangen die Wechsel von Monologen zu Dialogen. Wir meinten, unsichtbar mitten im Alltag der Eheleute zu stehen. Auf der einen Seite die kulturambitionierte Lore, die in sympathischer Selbstkritik ihrer eigene Übellaunigkeit und Müdigkeit hinterfragt. Auf der anderen Seite der gutmütige, aber auch bequeme Harry, der ebenfalls keine Scheu hat, sich mit seinen Eigenheiten auseinanderzusetzen. Wenn Usch Hollmann als Lore mäkelte, seufzte und klagte, begütigte Heiner Eckels alias Harry seine Ehefrau, machte Mut und bot humorvoll Lösungen. Mit minimalistischer Gestik und großartiger stimmlicher Modulation spielte das vortragende Duo Szenen einer Ehe, über die wir deshalb so lachen mussten, weil wir uns selbst darin erkannten. Wie menschlich, wie tröstlich. Wir danken den Vortragenden für die Wärme, mit der sie sich den Rollen angenommen haben. Denn in der Lesung von Usch Hollmann und Heiner Eckels schwang die Botschaft mit: Welches Glück auch immer der Alltag verschüttet haben mag, es ist wert, danach zu suchen. Wir freuen uns, Sie auch bei unserer nächsten Veranstaltung in vertrauter Runde begrüßen zu dürfen, Ihre Helga Volk



Archiv Übersicht

2017

November

Wie Renate Bergmann die Angst vorm Älterwerden nimmt

Oktober

„Rotkäppchen & Co.“ mit Schauspieler und Autor Achim Amme

September

Die Poesie von Bob Dylan im Blick
Usch Hollmann und Heiner Eckels ``Casanovas letzte Liebe``

Juli

Die Macht der Unterhose

Mai

LiteraTour in den Spreewald
38. Deutscher Assistentinnen-Tag

April

Welttag des Buches 2017

März

Radlers Seligkeit

Februar

Event-Lesung mit Ingo Oschmann

Januar

Kurzweiliger Blick auf den etwas anderen Ringelnatz

2016

November

Wilsberg-Autor Jürgen Kehrer auf mörderischem Streifzug durch Münsters Showgeschäft und Karneval

Oktober

Whisky - Tasting und Lesung
Lesung mit Peter Michael Dieckmann

September

Lesenachmittag mit dem amerikanischen Autor Anthony Doerr

Juli

Lesung: Die Geschichte der Welt in einem Band
Welttag des Buches 2016

Juni

Eine lebenskluge Zauberfrau mit Herz und Humor

Mai

LiteraTour Weimar 2016

April

Kurze Geschichten – langer Nachklang

März

Fotos zum NL Umzug / Neueröffnung

2015

Mai

LiteraTour Lübeck 2015
Abschiedsabend in der alten Buchhandlung
Bücher ziehen um...

April

Welttag des Buches 2015

2014

September

Lesemagie ist, wenn Romanfiguren lebendig werden
Lesetüte 2014

Juli

Welttag des Buches 2014
Spieglein, Spieglein...

Juni

LiteraTour - Lüneburger Heide 2014

Mai

Autor Peter Michael Dieckmann las aus seinem Buch ... - Kampfkunst des Herzens -

März

Wir hatten einen Mordsspaß

2013

November

Lesung ``Eine glückselige WEINnacht``

September

Schaurig schön und gruselig gut

August

Lesetüte 2013

Juli

Swingle Sisters

Mai

LiteraTour in den Harz vom 9.-11.Mai 2013

April

Das Dixi-Klo-Drama und die Recker Moorwachtel
Welttag des Buches 2013
Lucky Truck und seine Freunde

März

Lesung mit Dr. Heinrich von der Haar

2012

November

Märchenzauber mit Marianne Vier

August

Lesetüte 2012

Juli

Brezelbaum - Aktion 2012

Juni

Autorenlesungen in der Overbergschule Recke

Mai

LiteraTour Husum 17.05. - 19.05.2012

April

Welttag des Buches 2012

2011

November

Adventssingen mit MOVE! und Melanie Ortmann
Verlosung zu gunsten aller Recker Kindergärten.....
Duo ``mitGift`` 07.11 | 08.11.2011
Ein wunderschöner Jubiläumstag...

September

Marianne Vier erzählte Märchen für Erwachsene

Juli

Filipina Henoch und Eddie Nünning

Mai

Märchenstunde für Kinder mit Marianne 4
LiteraTour vom 13. - 15. Mai 2011

April

Welttag des Buches 2011

März

Von wegen -Veilchen im Moose-

Februar

Ulrich Elsbroek las aus - Querschädel, Regenlöcher, Schlodderkappes -

Januar

12.12.2010 | 16:00 Uhr | Ein Lied geht unter die Haut...

2010

Oktober

Duo 'mitGift'

September

LESUNG Dr. Heinrich von der Haar

Juni

Lesung mit Lucia Mirold-Reinstädtler

Mai

Autorenlesung von Markus Paßlick

April

Aktion zum Welttag des Buches 2010
GenießerTag

Januar

Schulranzenparty
Kennen Sie unseren Onlineshop?

Stöbern Sie in über 3 Millionen Artikeln
Versandkostenfrei oder Abholung am Folgetag in unserer Buchhandlung
Abonnieren Sie unseren Newsletter